Wir stellen uns vor – Hannah Payne

Veröffentlicht von

Hallo! Mein Name ist Hannah Payne. Ich bin 16 Jahre alt und seit 3 Jahren aktiv im Schulsanitätsdienst tätig.
In meiner Freizeit bin ich beim Roten Kreutz und als Rettungsschwimmerin beim DLRG tätig.

Was ist deine Aufgabe im Schulsanitätsdienst?

Hier im SSD übernehme ich die Aufgabe des Materialwartes, dabei bin ich für die Bestellungen, Investitionen, Finanzen und Inventuren zuständig. Auch die regelmäßige Kontrolle der Einsatzmittel gehören da hinzu.

Macht dir deine Aufgabe Spaß?

Ja, mir macht meine Aufgabe viel Spaß aber am wichtigsten ist mir die Zusammenarbeit mit dem Rest des Vorstandes – man kann gemeinsam viel erarbeiten.

Wie bist du zum Schulsanitätsdienst gekommen?

Die Idee, im SSD tätig zu werden kam von meinem frühen Interesse am Rettungswesen (siehe Interessen) und daher was das das am nächsten gelegene, was ich machen konnte. Auch die Verbindung zum DRK hat es mir ermöglicht.

Wie gefällt dir der Schulsanitätsdienst?

Die Inhalte der Ausbildung im SSD sind vielfältig, aber Anspruchsvoll. Es macht einem große Freude zu sehen, wie neue Schüler sich in die Erste Hilfe einarbeiten. Da wir unsere Ausbildung selbst gestalten und dann auf Kreisebene des SSDHTK vorstellen, ist sie qualitativ hochwertig und vielfältig, es ist aber nunmal viel zu lernen.

Würdest du Mitschülern/Mitschülerinnen empfehlen auch Schulsanitäter/Schulsanitäterin zu werden?

Ja! Wenn ein ernsthaftes Interesse an der Ersten Hilfe besteht, ist es ein super erster Schritt und Einstigshilfe und man sollte auf jeden Fall einmal vorbei schauen. Auch Leute, die unsicher sind über ihr Interesse sind jederzeit willkommen, sich unsere Arbeit einmal anzuschauen.